Pantanal Wildlife Trail São Joaquim Adventure Trail

Pantanal Wildlife Trails

Kundenkommentare

Guide Donizetti mit Kathrin Jaeger, Michael Kaufmann, Clare Foster und Anna Remiezowiscz Guide Donizetti mit Kathrin Jaeger, Michael Kaufmann, Clare Foster und Anna Remiezowiscz

Kathrin Jaeger und Michael Kaufmann

(Deutschland)

 

Lieber Peter!

 

Nun sind schon einige Wochen vergangen, seit wir aus Arraial do Cabo abgereist sind, und die Zeit ist schier verflogen.

 

Vielen Dank noch einmal für diese tolle Reise, die wir mit dir erlebt haben, und auf der uns ohne dich und deine Landes- sowie Sprachkenntnisse bestimmt einiges verschlossen geblieben wäre!

 

Gerade gestern habe ich "meine" Pferde hier wiedergetroffen (sie gehören mir nicht, ich arbeite bloß mit ihnen), und der Kontrast zwischen den mit Winterfell bepelzten, riesigen Warmblütern und den trockenen, leichten Pantanal-Pferden hätte gar nicht größer sein können. Ich hoffe, dass Don Isetti mit der Herde wieder gut auf der Facenda bei Rita angekommen ist! Insgesamt fanden Micha und ich den Urlaub sehr gelungen und die Betreuung durch dich, Rita, Donisetti und die übrigen Peiones sehr aufmerksam und entgegenkommend. Auf der Fazenda B.d. Pedras haben wir uns sofort willkommen und in der ungezwungenen Atmosphäre schnell wie zu Hause gefühlt. Ich fand es sehr schön, dass wir immer eine gemeinsame Tagesplanung gemacht haben, die wir ja flexibel an das Wetter und unsere Wünsche anpassen konnten.

 

Ein großes Kompliment geht an Ritas Küche, die uns ja wirklich rund um die Uhr vom Feinsten verwöhnt hat. Egal wie früh oder wie spät am Tag: Das Essen war immer mehr als reichhaltig und köstlich!

 

Einhelllig begeistert waren wir von den Pferden und dem Umgang der Peiones mit den Tieren! Schnell, ausdauernd, trittsicher und leicht zu  reiten - hier arbeiten Menschen mit viel Erfahrung und Kenntnis, und wir haben uns gefreut, daran teilhaben zu können.

 

Es hat uns sehr gefallen, dass wir bei unseren Ausritten auf der Fazenda immer unterschiedliche Wege gegangen sind und so immer etwas Neues entedckt haben; seien es andere Schleifen der Vasante, interessante Tiere oder eine neue Arbeit der Peiones - langweilig war es keine Minute!

 

Ich finde Eure Idee des Weihnachtsrittes sehr schön, und bestimmt fühlen sich gerade solche Menschen bei Euch gut aufgehoben, für die Weihnachten nicht so positiv besetzt ist wie für viele andere.

 

Ich hoffe, dass du es dir gut gehen lässt, und dass du bis zum nächsten großen Reiseprojekt ein bisschen durchschnaufen kannst.

 

Falls es dich mal nach Franken verschlägt, melde dich doch einfach, dann sind wir gern Gastgeber für dich und zeigen dir unsere Region!

 

Viele Grüße, auch an alle Bekannten,

 

Kathrin Jaeger und Michael Kaufmann